Durch die Lehrter Straße vom Zellengefängnis bis zum Weinkeller

Historische Führung entlang der Lehrter Straße auf den Spuren von Militär, Knästen, Eisenbahn, Autobahnplanungen, Sport, Kultur und aktiven Menschen.

Foto: Eingang Lehrter Straße zum Zellengefängnis mit Gedenkstein

Start ist am Gedenkstein des Eingangs Lehrter Straße zum Zellengefängnis

Susanne Torka und Jürgen Schwenzel aus dem B-Laden Lehrter Straße berichten über die historische Entwicklung von der Lehrter Straße und der nahen Umgebung und zu Planungen, Umbau und Beteiligung von Bürger*innen bis in die Gegenwart. Sie erzählen aus der Praxis aktiver Beteiligung von Menschen aus der Straße und Moabit, von Erfolgen und Niederlagen der vergangenen 30 Jahre an der Entwicklung der „billigen Prachtstraße Lehrter Straße“.

Startpunkt ist am Gedenkstein vor dem Eingang Lehrter Straße des Geschichtsparks ehemaliges Zellengefängnis

Stationen:

  1. Geschichtspark Zellengefängnis Lehrter Straße
  2. Beamtenhäuser und Beamtenfriedhof
  3. Eisenbahnerhäuser und Eisenbahngeschichte
  4. SOS, Spielplatzprojekte, Wäldchen
  5. Gefängnis und Gerichtsgebäude / Nördliche Militär-Arrestanstalt
  6. Poststadion
  7. Verkehrsplanung, Planungsbefangenheit Nachkriegszeit, Verfall der Wohnhäuser
  8. Heeresbekleidungsamt, Werkhof Lehrter Straße 57
  9. Spielplatz, Schleicherfabrik und Wohnhaus Lehrter Straße 27-30
  10. Wertheimhaus, Heeresfleischerei, Keksfabrik, Kulturfabrik
  11. Lehrter Straße 55 und Klara Franke, Langzeitmieterin, Kämpferin für die Straße, Kiezmutter
  12. Neubauten Lehrter Nord 1990er Jahre
  13. Lehrter Straße 48B, Zeugnis der Weinstraße

 

Diese Führung können Sie im mit Audios versehenen Artikel „Historische Kiezführung um die Lehrter Straße“ von Gerald Backhaus auf www.moabit-ost.de mit von Susanne Torka und Jürgen Schwenzel gesprochenen Texten und einigen Originalaufnahmen von Klara Franke zu den verschiedenen Stationen nachempfinden.