Generationsübergreifende Nachbarschaftsaktivitäten im/des B-Laden

Seit 2020 bietet der B-Laden zusätzlich zum „Offenen Büro Nachbarn für Nachbarn“ generationenübergreifende nachbarschaftliche Aktivitäten und Begegnungen an. Nach der Planungs- und Anlaufphase starteten im März 2020 die ersten, gut besuchten Treffen mit einem regen Austausch zur Berücksichtigung der Bedarfe und Wünsche der teilnehmenden Personen für die Progammmgestaltung. Pandemiebedingt mussten wir nach zwei Treffen dieses Gruppenangebot vorübergehend einstellen. Ab dem 8. Juli 2020 konnten wieder Angebote starten, jedoch ist die Personenzahl für Gruppen im Versammlungsraum auf maximal 8 Personen beschränkt, weshalb überwiegend, ab Herbst 2020 ausschließlich, Treffen bzw. Aktivitäten draußen unter Corona Bedingungen angeboten werden.

Unsere generationsübergreifenden Nachbarschaftsaktivitäten
Jeden Mittwoch im September

01.09., 15 Uhr
Spaziergang: Vom Anhalter Bahnhof zum Gleisdreieck-Park
Treffpunkt: Portikus des zerstörten Anhalter Bahnhof

08.09., 15 Uhr
Singen im Park mit Akkordeonbegleitung
Treffpunkt: Südplateau im Fritz-Schloß-Park

15.09., 15 Uhr
Spaziergang in der Jungfernheide
Treffpunkt: Heckerdamm 242, Bushalt Weltlinger Brücke (Bus 123)

22.09., 15 Uhr
Spaziergang: Geschichte(n) zur Lehrter Straße (mit Ausstellungsbesuch)
Treffpunkt: Park Zellengefängnis, Eingang Lehrter Straße

29.09., 15 Uhr
Erzählcafé mit Ingrid Thorius, Tochter von Klara Franke
Ort: B-Laden, Lehrter Straße 30 (Bushalt Kruppstraße)

Alle Veranstaltungen stehen unter dem Vorbehalt der jeweils gültigen Corona-Verordnung.
Weitere Kontaktmöglichkeiten bestehen beim „Offenen Büro Nachbarn für Nachbarn“ jeweils mo+do von 15 – 18 Uhr im B-Laden, Lehrter Straße 30, 10557 Berlin.

Träger:
Moabiter Ratschlag e.V. in Kooperation mit dem B-Laden und dem Verein für eine billige Pracht­straße Lehrter Straße e.V, mit finanzieller Förderung des Bezirksamts Mitte von Berlin, Abteilung Soziales – Altenhilfekoordination